Ententeich

Das große Geschnatter geht weiter!
Aktuelle Zeit: 18. August 2022, 14:07


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]




Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3884 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 255, 256, 257, 258, 259
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Ich geh laufen, wer kommt mit?
Ungelesener BeitragVerfasst: 23. November 2021, 08:58 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 8. August 2008, 10:46
Beiträge: 3841
Cardia hat geschrieben:
Sagt mal, Ihr Experten: nach wievielen Kilometern sind die Schuhe im Schnitt durch?


Ich kaufe nach ca 1000km neu. Damit fahre bzw laufe :mrgreen: ich bisher gut


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich geh laufen, wer kommt mit?
Ungelesener BeitragVerfasst: 3. Januar 2022, 23:23 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 3. Mai 2007, 18:18
Beiträge: 6103
Habe heute die erste Runde dieses Jahr gedreht weil ich über Weihnachten flach lag.

Letztes Jahr habe ich im März bei null angefangen. Insgesamt bin ich etwa 580 km gelaufen. Dafür, dass ich wahrlich kein Läufertyp bin, bin ich schon etwas stolz, wirklich jede Woche 3-4 mal gelaufen zu sein. Ich laufe ziemlich langsam. Am Anfang war mir das peinlich - mittlerweile stehe ich drüber. Auch 7 km im langsamen Tempo wollen erstmal gelaufen werden, oder?

Meine Kondition hat sich wahnsinnig gebessert, beim radfahren und Reiten geht mein Puls kaum noch hoch, bzw. ich merke kaum die Anstrengung. Ich bin gespannt, wie dieses Jahr läuft, bin weiterhin sehr motiviert.

_________________
Graci, Liebe meines Lebens... (19.01.1995 - 20.02.2013)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich geh laufen, wer kommt mit?
Ungelesener BeitragVerfasst: 4. Januar 2022, 09:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 4. Mai 2007, 15:20
Beiträge: 2570
Wohnort: Nordhessen
Ich fang auch wieder an.
Starte heute mit dem ersten Lauf und erstmal ganz klein, knapp 4km. Als Ausrede für langsames Tempo nehme ich den Hund ab jetzt mit. :alol:
Hoffentlich schaffe ich es so, wieder regelmäßig 2-3 Mal pro Woche ein paar kleine, entspannte Runden zu drehen. Tut meiner Konstitution und meinem Hintern nur gut :alol:

_________________
Childhood is not from birth to a certain age and at certain age
The child is grown, and puts away childish things.
Childhood is the kingdom where nobody dies.

- Edna St. Vincent Millay -


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich geh laufen, wer kommt mit?
Ungelesener BeitragVerfasst: 4. Januar 2022, 12:50 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 8. August 2008, 10:46
Beiträge: 3841
Cardia hat geschrieben:
Habe heute die erste Runde dieses Jahr gedreht weil ich über Weihnachten flach lag.

Letztes Jahr habe ich im März bei null angefangen. Insgesamt bin ich etwa 580 km gelaufen. Dafür, dass ich wahrlich kein Läufertyp bin, bin ich schon etwas stolz, wirklich jede Woche 3-4 mal gelaufen zu sein. Ich laufe ziemlich langsam. Am Anfang war mir das peinlich - mittlerweile stehe ich drüber. Auch 7 km im langsamen Tempo wollen erstmal gelaufen werden, oder?

Meine Kondition hat sich wahnsinnig gebessert, beim radfahren und Reiten geht mein Puls kaum noch hoch, bzw. ich merke kaum die Anstrengung. Ich bin gespannt, wie dieses Jahr läuft, bin weiterhin sehr motiviert.


Den Punkt mit der verbesserten Kondition in anderen Bereichen find ich interessant..
Ich bin jetzt das zweite Jahr in Folge über 1000km gelaufen im Jahr (exakt 1108)..und ich hab tatsächlich nicht das Gefühl..beim reiten null...aber auch zb wenn ich mal ne lange Rolltreppe hochlaufe/gehe..da schnauf ich nach wie vor :aoops:
Nur beim laufen selbst merk ich halt dass ich halt laufen kann.... :alol:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich geh laufen, wer kommt mit?
Ungelesener BeitragVerfasst: 4. Januar 2022, 12:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 3. Mai 2007, 18:18
Beiträge: 6103
Ich merke das total.

Ich bin ja früher bisschen VS geritten und so eine Geländestrecke ist ja doch länger als ein Parcours. Da fehlte mir immer Luft auf den letzten Metern. Da bin ich damals auch zweimal die Woche gelaufen um besser „durchzuhalten“.

_________________
Graci, Liebe meines Lebens... (19.01.1995 - 20.02.2013)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich geh laufen, wer kommt mit?
Ungelesener BeitragVerfasst: 4. Januar 2022, 15:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13. Mai 2008, 09:20
Beiträge: 5193
Beim Reiten merke ich auch keinerlei Veränderungen :keineahnung:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich geh laufen, wer kommt mit?
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Januar 2022, 08:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 8. August 2008, 10:46
Beiträge: 3841
Ich find halt das man beim reiten auch ne völlig andere Muskulatur anspricht...


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich geh laufen, wer kommt mit?
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Januar 2022, 09:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 3. Mai 2007, 18:18
Beiträge: 6103
Bei mir ist es nur das Atmen, die Luft, die mir ohne das Laufen etwas fehlt.

Ich habe aber auch körperlich gesehen sehr enge Atemwege. Ich habe eine sehr enge Nase… schon zu meinen Volti-Zeiten oder in den Springstunden: Immer hieß es: Cardia, du schnaufst lauter als das Pferd. :evil: Ich schnaufe beim Laufen auch wie ne Dampflok. Auch wenn ich mich dabei topfit fühle.

Ich kann echt froh sein, heute zu leben. Ich habe nicht den besten Körper abbekommen. Schon mein U-Heft damals in 70ern war voll mit Bemerkungen….

_________________
Graci, Liebe meines Lebens... (19.01.1995 - 20.02.2013)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich geh laufen, wer kommt mit?
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Januar 2022, 09:57 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 13:35
Beiträge: 5923
Wohnort: Where the light is
Zitat:
Ich laufe ziemlich langsam. Am Anfang war mir das peinlich - mittlerweile stehe ich drüber. Auch 7 km im langsamen Tempo wollen erstmal gelaufen werden, oder?
Sport zu treiben sollte Dir niemals, wirklich niemals peinlich sein. Immerhin schlägst Du damit jede faule Couchpotatoe! Entscheidend ist erstens, dass Du überhaupt was tust und zweitens, dass Du Fortschritte machst, was ja auch der Fall ist.

Bei mir ist alles wie immer. Nachdem ich meinen Booster bekommen habe, ist mein Puls wieder auf 188 beim laufen geschossen. Ich habe das mal gepflegt ignoriert und ein paar Tage später war er wieder unten.

Eigentlich sollte sich das Herz-Kreislaufsystem durch Ausdauersport verbessern. Ich laufe jetzt seit 2009 und die einzige Pause musste ich 2 Monate machen, nachdem ich vor 1,5 Jahren aufs Hirn gedotzt bin. Meine FitBit zeigt bei mir "hervorragende Cardiofitness" an, daher gehe ich mal davon aus, dass es wohl was gebracht hat.

_________________
... die jeden Tag ihr Gemüse isst.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich geh laufen, wer kommt mit?
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Januar 2022, 12:06 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 8. August 2008, 10:46
Beiträge: 3841
Das Herz-Kreislaufsystem verbessert sich bestimmt...
Ich wurde auch gerade kardiologisch gecheckt..das bestätigt das
Aber ich hab eben gefühlt in Alltagssituationen jetzt nicht viel mehr Power :keineahnung:


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich geh laufen, wer kommt mit?
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Januar 2022, 12:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 06:37
Beiträge: 6898
Wohnort: Hessen
Ich muss sagen ich habe glaub schon immer eine recht gute "Alltagsfitness" bzw. Grundlagenausdauer. Bei vielen Dingen, bei denen anderen Leuten die Zunge ausm Hals hängt und sie kurz vor Kotzen sind, hab ich nen Puls von max 150, es ist anstrengend aber nicht drastisch und der geht auch kurz nach Ende der Belastung wieder auf unter 100 zurück.

Ist nur auch echt ein wenig ätzend, weil ich selbst bei einem HIIT den Puls selten auf im Schnitt über 120 halten kann. Bei Vollstoff Hampelmann, Skippings, Ste Ups, Kniebeugen, Burpees etc. bin ich fast nie über 160 und das auch nur ganz zum Ende der Belastungsphase. Während der 15 Sek Pause bzw. Unterbrechung zum wechseln der Position bin ich dann wieder auf knapp über 100 runter. Prinzipiell vermutlich ein Indiz für ein recht gesundes Herz-Kreislauf System, aber praktisch wäre etwas mehr auf die Pumpe für den Kalorienverbrauch manchmal ganz nett.

Das einzige wo ich es schaffe kontinuierlich im Bereich zwischen 150-180 zu bleiben ist laufen über meinem eigentlichen Tempo. Da hab ich dann aber auch nach kurzer Zeit Probleme mit der Atmung und bekomme Seitenstechen.

Wenn ich in die Fitbit Gruppe Krafttraining schaue, frage ich mich immer wie es Leute schaffen über 1,5h reines Krafttraining einen Durchschnittspuls von über 140 zu haben. Ok, die können vermutlich mehr Gewicht nehmen ohne dass es irgendwo zwackt, aber trotzdem baut man doch zwischendurch mal um, macht kurze Pausen zwischen den Sätzen etc. und da geht bei mir der Puls wieder echt deutlich runter. Laufen die alle max 4000 Schritte am Tag im Schneckentempo und machen außer Pumpen gar nix anderes ?!?

Bei mir ist der limitierende Faktor derzeit leider auch eher die Belastbarkeit von Sehnen, Bändern, Gelenken etc: Egal ob beim Krafttraining oder beim Laufen. Von der Kraft her könnte ich meine Deadlifts auch Problemlos mit 60 kg + machen ohne dass die Muskulatur ermüdet. Bei mehr als 50 kg merke ich aber bei den letzten Wiederholungen schon sehr deutlich mein Fußgewölbe, das linke Knie und den unteren Rücken und hab dann auch nen Tag später keinen normalen Muskelkater sondern dumpfen leichten Schmerz in Sehnen und Gelenken. Also eben doch lieber erst mal bei 45 kg bleiben (Ausführung laut verschiedenen Trainern 1a beim Deadlift, mit Kniebeugen tu ich mich aufgrund mangelnder Hüft- und Sprunggelenksmobilität schon immer schwer. Dehnübungen bringen leider nur marginale Verbesserung. Somit geht bei allem was Squats beinhaltet eh nur wenig Gewicht, weil ich es sonst im Core durch den falschen Winkel nicht mehr stabilisiert bekomme).

Gesunderhaltung geht halt leider vor. Gleiches beim Laufen. Konditionell gehen 10 km in etwa 1 h inklusive Berg hoch und runter wunderbar. Wenn ich das aber regelmäßig mache (langsam gesteigert) spinnt der Hallux trotz Sporteinlagen wieder rum und die Nervenbahnen im linken Oberschenkel mucken (krieg dann sowas wie ein Läuferknie nur sitzt der Schmerz bei mir 5 cm überm Knie). Es nervt, weil es so echt schwer wird, sich weiter zu verbessern mim Training. Vom Joggen bin ich derzeit komplett abgekommen, tut meinen Füßen einfach nicht gut. Dafür gehe /wandere ich häufiger mal 20 km stramm am WE.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich geh laufen, wer kommt mit?
Ungelesener BeitragVerfasst: 5. Januar 2022, 13:22 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 13:35
Beiträge: 5923
Wohnort: Where the light is
Zitat:
Wenn ich in die Fitbit Gruppe Krafttraining schaue, frage ich mich immer wie es Leute schaffen über 1,5h reines Krafttraining einen Durchschnittspuls von über 140 zu haben.


Sehr unrealistisch, oder machen die 50 Wdh? :alol: Bei echtem Krafttraining geht man ja eigentlich immer nur ganz kurz an die Grenze und dazwischen ist Pause. Der Kalorienverbrauch ist auch eher vernachlaessigbar.

Ich wuerde so gerne wieder HIIT machen und mich richtig scheuchen lassen. Vielleicht sollte ich doch nochmal einen PT in Angriff nehmen, oder mal im Studio fragen, ob die einen Crossfit Kurs fuer alte Anfaenger haben. Mein alter Trainer hat mich unfassbar fit bekommen, ich war eine Maschine, allerdings hat der das super um meine koerperlichen Unbilden herumgebaut und das ist in so Kursen eben nicht moeglich.

_________________
... die jeden Tag ihr Gemüse isst.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich geh laufen, wer kommt mit?
Ungelesener BeitragVerfasst: 7. Februar 2022, 15:28 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 2. Mai 2007, 13:35
Beiträge: 5923
Wohnort: Where the light is
Ich habe nun 1 Woche Laufcamp hinter mich gebracht und beim "Internationalen 5km Strandlauf" :muahaha: :muahaha: den 2. Platz belegt (in 25 Minuten - naja :? ). Das Camp war mir persönlich etwas zu wenig sportlich anspruchsvoll und wahrscheinlich eher für Anfänger geeignet, aber ich hatte trotzdem einige schöne Anregungen und Erkentnisse. Zum Beispiel, dass ich gar nicht so lahm bin, ich habe die 1000km Intervalle kurz unter der AS absolviert und bin dabei knapp unter einem 4:30er Schnitt gelandet. Da ich seit 5 Jahren keine Wettkämpfe mehr laufe und auch kein Tempotraining mehr mache, ist das gar nicht mal so schlecht.

Ich werde dieses Jahr nochmal ins Wettkampfgeschehen eingreifen, ich habe wieder Lust bekommen :mrgreen: .

Allerdings sind diese Robinson Clubs nicht meine Welt.

_________________
... die jeden Tag ihr Gemüse isst.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Ich geh laufen, wer kommt mit?
Ungelesener BeitragVerfasst: 15. Februar 2022, 15:52 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: 13. Mai 2008, 09:20
Beiträge: 5193
Das hört sich doch nach einem schönen "Lauf-Urlaub" Gemisch an!
:mrgreen:


Nach oben
 Profil  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 3884 Beiträge ]  Gehe zu Seite Vorherige  1 ... 255, 256, 257, 258, 259


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 4 Gäste


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de